NEWS_Klettern.png
September 2017
WMV-Betriebsausflug 2017

Nach der Eröffnung des neuen Technikzentrums startete die WMV-Belegschaft gut gestärkt und bestens gelaunt in den diesjährigen Betriebsausflug. Auf Schusters Rappen ging es durch Wald und Flur zum Klettergarten in Rosbach. Dort angekommen wurden die Wanderer von den Trainern des Outdoor Oberberg herzlich begrüßt. Nachdem alle über den weiteren Verlauf informiert worden waren, ging es los in einen Vormittag voller Abenteuer. Manch einer wuchs hoch über sich hinaus, und das ein oder andere ungeahnte Sport-Talent konnte entdeckt werden. Es galt das Hindernis einer hohen Wand zu überwinden, Rechenkünste zu beweisen und an schwankenden Seilen in schwindelnde Höhen zu klettern. Im Team wurden so manche Kollegen im Slalom über die Wiese getragen. Auch gab es die Möglichkeit die Handhabung von Pfeil und Bogen zu erlernen, und manche WMV-Bogenschützen trafen tatsächlich ins Schwarze. Vor allem aber ging es darum, gute Teamarbeit zu leisten und viel Spaß zu haben. Teambuilding vom Feinsten und ein Riesengaudi für alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen, die sich gegenseitig unterstützten und im Team wetteiferten. Die rollende WMV-Getränkestation sorgte dafür, dass es immer genug zu trinken gab. Einige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bildeten die interessierte Gruppe der Zuschauer, die mit Ihrem Applaus nicht sparten und die Kollegenteams kräftig anfeuerten. Nach diesem sportlichen und sehr vergnüglichen Vormittag wanderte die WMV-Belegschaft zur Gaststätte Rolandseck in Rosbach. Hier wartete eine wohlverdiente Stärkung in Form eines umfangreichen Mittagsbüffets auf die Wanderer. Gemütlich und fröhlich klang der Betriebsausflug aus, und so mache Heldentat konnte bei einem Bierchen nochmal gefeiert werden.