+49 2292 952-0

WMV Apparatebau » Automatisierung » Produktionssteuerung

WMV 50 Jahre

Produktionssteuerung

Produktionssteuerung unterschiedlicher Anlagentypen, wie für verkettete Anlagen, Produktionssteuerung von Vorbehandlungsmaschinen bis zu Nachbehandlungsanlagen mit Leitrechner.

Integration von WMV – Anlagen in bauseits beim Kunden vorhandene Anlagen Produktionssteuerung

Egal, ob eine neue WMV – Anlage in eine bereits beim Kunden vorhandene WMV – Anlage oder auch in Anlagen anderer Hersteller eingebunden werden soll. WMV sucht in Absprache mit dem Kunden immer gemeinsam nach der für den Anlagenbetreiber besten Lösung für eine effiziente und reibungslose Produktionssteuerung.

Produktionssteuerung

Verkettete Anlagen

WMV-Anlagen im Einsatz

Große WMV-Anlagen können auch aus mehreren Bereichen bestehen, die miteinander verkettet sind. Ebenso können WMV-Anlagen auch in bestehende oder neue Anlagen beim Kunden integriert werden. Die Integration kann dabei sowohl in eine beim Kunden bereits vorhandene WMV-Anlage als auch in Anlagen von Fremdherstellern erfolgen.

In beiden Fällen wird, je nach Einsatzzweck der WMV-Anlage, nach Vorbehandlungsanlage, Zwischenbehandlungsanlage oder Nachbehandlungsanlage oder einer Kombination dieser Anlagentypen unterschieden.

Wenn Anlagen ganze Hallen füllen….

Bei großen Anlagen und insbesondere bei verketteten Anlagen kommt der Produktionssteuerung daher eine ganz besondere Bedeutung zu. Deshalb kommen bei diesen Anlagen auch fast immer übergeordnete Leitrechnersysteme zum Einsatz.

Die Leitrechnersysteme können dabei aus mehreren Rechnerarbeitsplätzen bestehen, z.B. ein Rechner im Büro und ein oder mehrere Rechner an der Anlage oder den Anlagenbereichen.

Produktionssteuerung

Sie interessieren sich für die WMV Produktionssteuerung?

Wir beraten Sie gerne!

Produktionssteuerung

Alles abgestimmt….

Um eine anlagenübergreifende, reibungslose Produktionssteuerung zu gewährleisten, werden zwischen dem Kunden, den Spezialisten der WMV, den Herstellern der Fremdanlagen, dem Leitrechnerlieferanten und allen eventuell noch weiter benötigten Ansprechpartnern alle Punkte besprochen und umgesetzt, die für die ggf. mehrere Anlagenbereiche übergreifende Produktionssteuerung erforderlich sind.

Der Leitrechner für die Produktionssteuerung

Leitrechner stellen auch eine Mensch-Maschine-Schnittstelle (Human-Machine Interface = HMI) zu SPS Anlagensteuerungen her und bieten dabei gegenüber den Bediengeräten noch erweiterte Funktionalitäten. Je nach Projektierung des Leitrechners stehen dem Kunden vielfältige Möglichkeiten zur Anlagenoptimierung und Prozessoptimierung zur Verfügung. Besonders hilfreich können hierbei durch den Leitrechner generierte Protokolle, wie z.B. Produktionsprotokolle oder Störungsprotokolle sein. Behandlungsprogramme können bei entsprechender Projektierung anlagenübergreifend und zentral am Leitrechner verwaltet und gepflegt werden.

Produktionssteuerung
Produktionssteuerung

Produktionssteuerung – Alles auf einen Blick

Auch eine Anlagenübersicht über die Gesamtanlage oder einzelne Anlagenbereiche ist oft an einem Leitrechner verfügbar, wodurch sich schnell ein Überblick über einen Analgenbereich oder eine Gesamtanlage verschafft werden kann. Dies kann bei einer remote Anlagensteuerung hilfreich sein, um den Kunden „aus der Ferne“ bei Anlagenoptimierung, Prozessoptimierung oder Störungsanalyse zu unterstützen. Und auch die Dokumentation der Produktion wird durch Leitrechnersysteme gewährleistet, da dies heutzutage eine häufig gestellte Anforderung ist. So können Produktionsprotokolle über Jahre gesichert und jederzeit vom Kunden abgerufen werden.

Sie haben Fragen zur Produktionssteuerung?

Wir beraten Sie gerne!

kontakt(at)wmv.com

+49 2292 952-0