+49 2292 952-0 kontakt@wmv.com

Am PULZ® der Zeit – erneut Top-Technologie für Norm Coating

Zur Oberflächenbehandlung von Kleinstteilen hat sich unser Kunde Norm Coating bereits vor 2 Jahren für unsere PULZ® Xtreme entschieden. Jetzt setzt er auch bei größeren Schüttgut-Teilen auf die exzellente Qualität der patentierten PULZ®-Technologie – mit der Anlagen-Innovation 2024: der PULZ® Xtend.

Top-Qualität ohne Wenn und Aber

Absolut homogene Oberflächenbehandlungen im Bereich der Zinklamellenbeschichtung: Das war das Ziel des weltweit agierenden Herstellers von Verbindungselementen Norm Coating, mit Sitz in der Türkei. „Insbesondere bei Kleinststeilen mit Innenangriff greifen die Lacke in herkömmlichen Beschichtungsverfahren nicht an allen Stellen gleich gut. Das können wir besser“, so Michael Kamp, zuständig für Produktentwicklung und Marketing bei der WMV. Gesagt. Getan. 

„Unsere Lösung war eine absolut neue Technologie: Die vollständig gleichmäßige Beschichtung in einer Planeten-Umwälz-Lackier-Zentrifuge – kurz PULZ®.“ Der Clou der PULZ®-Technologie ist die Verbindung von hohen Fliehkräften (32g) bei gleichzeitiger Lageveränderung der Teile und wirtschaftlich hohem Schüttgewicht. „Durch das kontinuierliche Umwälzen verteilt sich der Lack sauber – selbst an Hinterschneidungen und versteckten Stellen. 

Der Clou – von 0 auf 180 U/min in 5 Sekunden

Hierfür werden die Bauteile nach dem Eintauchen in den Lackbehälter auf die Fliehkraft von 32 g gebracht – inklusive Materiallageveränderung. Das Ergebnis ist eine vollständig homogene und ästhetisch schöne Oberfläche – und das selbst bei M3-Schrauben mit Innenangriff. Daher auch der Name der Anlage, PULZ® Xtreme: Eine Anlage zur extrem guten Oberflächenbehandlung von extrem kleinen Bauteilen. Und einer extremen Lackersparnis von bis zu 30%. Doch das war erst der Anfang.

Eine Idee weiter – die PULZ® Xtend

2022 war es so weit: Die erste Beschichtungsanlage für Kleinstteile auf Basis der innovativen PULZ®-Technologie wurde vom Global Player Norm Coating in Auftrag gegeben. Seine Spezialität: Die Herstellung hochwertigster Verbindungselemente. Sein Anspruch: Top-Qualität in jeder Fertigungsstufe. „Als im Gespräch vor Ort die Frage aufkam, ob wir auch eine Lösung zur Oberflächenbehandlung von größeren Bauteilen in gleicher Qualität anbieten können, mussten wir nicht lange überlegen“, so Kamp.

Oberflächenbehandlung PULZ
WMV Inhaber Martin Müller mit dem Kunden
Tevfik Erpulat, Board Member von Norm Coating
Pulz
Die Beschichtungsanlage PULZ® Xtend

Die Idee der Weiterentwicklung der PULZ®-Technologie gibt es bei den WMV-Ingenieuren schon lange. Was fehlte, war ein Anlass anzupacken. Jetzt ist er da: Aktuell befindet sich die PULZ® Xtend im Aufbau. Für Anfang 2025 ist die Inbetriebnahme geplant 

Eine PULZ® für alle Fälle – Always a winning combination

Am meisten motiviert uns als Team die gute Zusammenarbeit mit unserem Kunden und sein durchweg positives Feedback: “Wir waren ja schon von der PULZ® Xtreme überzeugt. Die PULZ® Xtend erweitert nun unser Produktspektrum und rundet unsere Beschichtungs-Expertise zwischen PULZ®, TULZ® und TLZ für Gestellware ab,“ so Tevfik Erpulat, Board Member von Norm Coating.

Oberflächenbehandlung PULZ

Und so ist nicht nur das konstruktive Miteinander auf Augenhöhe ein Gewinn für beide Seiten: Auch unsere Lösungen zur Oberflächenbehandlung sind für Norm Coating „always a winning combination“.

Nachhaltige Lösungen zur Oberflächenbehandlung – platzsparende Anlagen mit größter Effizienz

Erfahren Sie mehr über unsere PULZ®-Technologie. Besuchen Sie uns vom 04. bis 06. Juni 2024 auf der Surface Technology in Stuttgart Halle 1, Stand C33(35). Gerne stellen wir Ihnen persönlich alle Vorteile vor:

  • platzsparende Integration in bestehende Anlagen und Prozesse
  • vollautomatischer Anlagenbetrieb
  • vollständig homogene Beschichtung von Schüttgut (Kleinstteile und Normteile)
  • ressourcenschonend
  • energieeffizient